Mohn-Eierschecke
Schön saftig und lecker- so muss er sein

0 0
Mohn-Eierschecke

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

Portionen:
60g Butter
60g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei(er) für den Boden
1 TL Backpulver
3 Ei(er) für den Belag
250g Mohn Mohnfix oder Mohnback
3 Becher Schmand a 200g
1 Tüte Puddingpulver Vanillegeschmack zum kochen
200g Zucker 100g für die Füllung, 100g für den Belag
500ml Milch
1 Pck Vanillezucker
Fett für die Form
Springform 24 cm im Durchmesser, 26er geht aber auch.

Bequemer Shoppen mit BRING!

Bookmark setzen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Manchmal geraten Rezepte total in Vergessenheit, obwohl man sie doch so liebt, genau wie dieser Mohnuchen.
Als ich mit meiner Schwester kürzlich telefonierte, kamen wir mal wieder von Höcksken auf Stöcksken und danach noch auf das Thema Backen,Mohn, Backmohn und Mohnkuchen. Mohnkuchen??? Oh mein Gott, da kam plötzlich der Heißhunger. Gefühlte 100 Jahre habe ich schon keinen mehr gegessen.
Ich musste unbedingt einmal wieder Mohnkuchen backen und tadaaa..... da ist er.

Lacht er Dich auch so an und Du möchtest ihn gerne sofort probieren?
Dann mal los und schnell ein paar Zutaten besorgen!

Features:
  • Vegetarisch
Land:

    Ingredients

    Das Rezept

    Share

    Mohn-Eierschecke

     

     

    Den Mohnkuchen solltest Du am Vortag backen und nach dem Auskühlen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    Da kann er in Ruhe durchziehen, wird schön schnittfest und schmeckt sogar noch besser 🙂

     

     

    Mohn-Eierschecke

     

     

    print
    (Visited 8.711 times, 3 visits today)

    Schritte

    1
    erledigt
    5

    Für den Boden....

    stellst Du aus dem Mehl, der Butter, dem Backpulver, einem Ei und der Prise Salz einen Mürbeteig her.
    Den Teig in die gefettete Backform füllen, glatt streichen und in den Kühlschrank stellen.

    2
    erledigt
    20

    Für die Füllung....

    Aus der Milch, 100g Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding nach Packungsanleitung kochen.
    Vom Herd nehmen und das Mohnfix gut einrühren.
    Zum Schluss einen Becher Schmand einrühren und die Masse auf den Teig in der Sprinform füllen und glatt streichen.
    Für den Belag 100g Zucker, 3 Eier, 2 Becher Schmand und Vanillezucker verrühren und auf die Mohnfüllung verteilen

    3
    erledigt
    60

    Die Backzeit....

    beträgt 60 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze.
    Nach der Backzeit den Ofen ausschalten, die Ofentür einen Spalt öffnen und den Kuchen noch ca. 15 Minuten darin stehen lassen.
    Der Kuchen wird beim auskühlen fest, also keine Panik.

    Elke

    Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

    Bewertungen

    Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertung. Vielleicht möchtest Du die erste Bewertung abgeben?
    Spaghetti-Carbonara-Nester
    zurück
    Spaghetti-Carbonara-Nester
    Schnelle Vollkorn Quarkbrötchen
    next
    Schnelle Vollkorn-Quarkbrötchen
    Spaghetti-Carbonara-Nester
    zurück
    Spaghetti-Carbonara-Nester
    Schnelle Vollkorn Quarkbrötchen
    vor
    Schnelle Vollkorn-Quarkbrötchen

    10 Kommentare ausblenden

    Hallo Nina,
    die Zutaten sind für den Belag. Merkwürdig, hat noch niemand bemerkt und ich logischerweise auch nicht.

    “Für den Belag 100g Zucker, 3 Eier, 2 Becher Schmand und Vanillezucker verrühren und auf die Mohnfüllung verteilen.”

    Tut mir füchterlich leid, werde das Rezept sofort korrigieren.

    Viele liebe Grüße, Elke

    musste feststellen, das noch keine weitere Anleitung für die weiteren Zutaten erfolgt ist…;))) hatte es allerdings direkt bemerkt…grins

    Hallo liebe ursula,
    sowas passiert leider wenn man die Nachrichten während der Arbeitszeit bekommt und es dann nicht sofort ändern kann. Wenn man dann erschöpfzt zuhause ankommt, geht es leider manchmal durch.
    Vielen Dank für Deine liebe Nachricht.

    Liebe Grüße Elke

    Hallo liebe Marlie,
    In den Boden kommt tatsächlich kein Zucker rein.
    Allerdings habe ich den Fehler gemacht und Rührteig geschrieben. Es ist ein Mürbeteig – Verzeihung.

    Liebe Grüße Elke

    Hallo liebe Karina,
    er hält sich schon ein paar Tage im Kühlschrank. Aber wie lange tatsächlich, kann ich dir nicht beantworten weil er bei uns immer schnell weg ist 😉

    Liebe Grüße Elke

    Kommentar schreiben