• Home
  • Prep&Cook
  • Krustenbrot mit Leinsamen, Kürbiskernen und Walnüssen

Krustenbrot mit Leinsamen, Kürbiskernen und Walnüssen
Mit Anleitung für Krups prep & Cook

0 0
Krustenbrot mit Leinsamen, Kürbiskernen und Walnüssen

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Bequemer Shoppen mit BRING!

Wenn man eine starke Küchenmaschine besitzt, dann ist Brot backen überhaupt kein Problem.
Da der Teig die meißte Zeit in Ruhe gelassen werden möchte, kann ich mich in der Zwischenzeit mit einigen anderen Dingen beschäftigen oder auch einfach mal nichts tun.
Etwas weiter unten habe ich mal meine Hilfsmittel verlinkt die das Backen einfach nur easy machen.

Land:

    Ingredients

    Zubereitung

    Share

     

    Ich backe meine Brote immer in einem Topf oder Bräter mit Deckel und das Ergebnis ist super.

    1. Die Mehlsorten abwiegen und in den Behälter der Küchenmaschine füllen
    2.  Salz, Leinsamen, Kürbiskerne und Walnüsse dazugeben.
    3. Die Hefe mit dem Zucker im 500 ml waremn Wasser auflösen und ebenfalls in die Schüssel geben.
    4. Den Knethaken einsetzten und die Küchenmaschine einschalten.
    5. Solange kneten bis ein geschmeidiger Teig enstanden ist.
    6. Den Teig für mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
    7. Wenn er sich deutlich vergrößert hat, legt ihr ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche oder auf eine Silkionmatte und knetet bzw faltet ihn nochmals gut durch. Mit der Backmatte reicht es den Teig von allen Seiten insgesamt zehnmal zu falten.
    8. Das Gärkörbchen von innen bemehlen, den Teig formen und zum ruhen in das Körbchen legen.
    9. Nun den Teig nochmals zeit geben. Ich schau dabei gar nicht so auf die Uhr, aber er sollte nun mindestens noch 30 Minuten ruhen. Je Mehr Zeit der Teig bekommt, desto besser das Ergebnis.
    10. Während der Ruhezeit den Backofen vorheizen auf 210°C, Ober-/Unterhitze.
    11. Den Topf oder Bräter am Boden bemehlen.
    12. Den Teig nun in den Topf oder Bräter stürzen, den Deckel drauf setzten und in den Ofen schieben.
    13. Die Backzeit beträgt ca. 50-60 Minuten.

     

     

     

     

    Hier habe ich mal ein paar Produkte verlinkt die mir beim Backen sehr hilfreich sind. Mit diesen Produkten kann man den Teig wunderbar und einfach nachkneten ohne klebrige Finger zu bekommen und in den Gärkörbchen bekommt der kann der teig gannz gemütlich ruhen und erhält diese schönen Formen.

     

    Ganz viel Spaß beim Backen und einen guten Appetit wünscht Euch, Elke und falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, scheut euch nicht zu fragen 🙂

     

    *Wenn du über diese Amazonlinks Produkte bestellst. erhalte ich dafür eine kleine Prämie – herzlichen Dank dafür 🙂

    Krustenbrot

    print

    (Visited 747 times, 1 visits today)

    Schritte

    1
    erledigt

    Prep & Cook

    Bevor ihr mich steinigt...... ich nehme eigentlich immer warmes Leitungswasser für die Hefe weil es einfach schneller geht und ich das so einfach besser im Griff habe.
    Wer es lieber in der Prep & Cook aufwärmt, der weiß ja wie es geht ;-)

    2
    erledigt

    Nun zur Zubereitung

    Das Knet-und Mahlmesser in den Behälter setzten.
    Die Mehlsorten abwiegen und in den Behälter geben.
    Salz, Leinsamen, Kürbiskerne und Walnüsse hinzufügen.
    Die Hefe mit dem Rohrzucker in dem warmen Wasser auflösen und dazugeben.
    Deckel verschließen, Teigtaste P2 drücken.

    3
    erledigt

    Nach der Gehzeit....

    lege ich den Teig auf eine Silikonmatte und falte mit dieser den Teig noch zehnmal, also von jeder Seite.
    Dann forme ich den Teig oval oder auch rund, so wie ich es gerade mag und lege ihn zum weiteren ruhen in ein bemehltes Gärkörbchen und lasse es nochmals ganz in Ruhe gehen bis der Teig sich nochmal vergrößert hat.

    Den Backofen in dieser Zeit auf 210°C anheizen.

    4
    erledigt

    Backen

    Nach der Ruhezeit den Teig in einen ofenfesten Topf oder Bräter mit Deckel stürzen und für ca. 50 Minuten mit Deckel backen.
    Den Boden des Topfes bemehle ich auch immer vorher, damit sich das Brot noch besser löst.

    Elke

    Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

    Zimt-Sahne
    zurück
    Zimt-Sahne
    Russischer Zupfkuchen
    next
    Russischer Zupfkuchen
    Zimt-Sahne
    zurück
    Zimt-Sahne
    Russischer Zupfkuchen
    vor
    Russischer Zupfkuchen

    Kommentar schreiben

    Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.