0 0
Herzhafte Kürbiswaffeln

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

Portionen:
500 g Kürbis
250-350 ml Wasser
3 Eier, Größe M
2 TL Chilisauce
1 kleine Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 Stiele frischer Rosmarin
240 g Mehl
1 EL Paprikapulver
2 TL Backpulver
Salz & Pfeffer

Bequemer Shoppen mit BRING!

Bookmark setzen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Herzhafte Kürbiswaffeln

Ganz große Kürbisliebe dieses Jahr bei mir | unbeauftragte Werbung

Dieses leckere Waffelrezept habe ich in einem neuen Kürbisbuch gefunden und weil wir es alle so klasse finden, habe ich jetzt auch direkt mal hier verewigt.
In diesem Buch gibt es nicht nur herzhafte, sondern auch süße Rezepte von denen ich mir vorher nicht vorstellen konnte das diese auch mit Kürbis zubereitet werden.
Die Fotos sind so ansprechend und toll in Szene gesetzt, dass man keine andere Wahl hat als die Rezepte nach zu kochen.

Features:
  • Laktose Frei
  • Vegetarisch
  • Zucker Frei

Ingredients

Das Rezept

Share

Herzhafte Küriswaffeln

 

Hier ist noch der Link zu dem leckeren Kochbuch und falls du etwas über diesen Link bestellen solltest, erhalte ich dafür eine kleine Prämie. Damit kann ich die laufenden Kosten für meinen Blog zahlen – herzlichen Dank im Voraus.

print

(Visited 1.648 times, 2 visits today)

Schritte

1
erledigt

Kürbismus herstellen

Den Kürbis waschen, halbieren, die Fasern und Kerne mit einem Löffel herauskratzen und in Würfel schneiden.
Den Kürbis mit Wasser bedecken, aber nur so viel das er gerade so bedeckt ist und ihn dann weich kochen.
Mit einem Pürierstab zu Muss pürieren und etwas abkühlen lassen.
500 g abmessen - den Rest kannst du noch gut aufbewahren und weiterverarbeiten.

2
erledigt

Gemüse vorbereiten

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.
Rosamarin von Stiel zupfen und ebenfalls sehr fein schneiden.

3
erledigt

Waffelteig zubereiten

Kürbismus, Eier, Chilisauce und erstmal 250 ml Wasser in eine Rührschüssel geben und verquierlen.
Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin zugeben und gut verrühren.
Mehl, Paprika, Backpulver, Salz und Pfeffer miteinander vermischen und nach und nach unter die Masse rühren.
Sollte die Masse zu fest sein, dann bitte noch Wasser unterrühren.

4
erledigt

Backen und belegen

Das Waffeleisen einfetten und erhitzen.
Waffeln abbacken und nach Herzenslust belegen.

Wir haben Merretich, Lachs und Radießchen genommen.
Die Waffeln kann man auch gut am Folgetag auftoasten - schmeckt prima.

Elke

Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

Bewertungen

Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertung. Vielleicht möchtest Du die erste Bewertung abgeben?
Garnelen-Curry mit roten Linsen und Paprika
zurück
Garnelen-Curry mit roten Linsen und Paprika
Garnelen-Curry mit roten Linsen und Paprika
zurück
Garnelen-Curry mit roten Linsen und Paprika

Kommentar schreiben