Apfel in Vanillesahne mit karamellisierten Wallnüssen
Warm und kalt ein Träumchen

0 0
Apfel in Vanillesahne mit karamellisierten Wallnüssen

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

Portionen:
200 g Mehl Type 405
125 g Butter
225 g Zucker 125 g für den Teig, 100 g für die Füllung
2 Ei(er)
1/2 Pck. Backpulver
8-10 Apfel Coxorange
2 Tüten Vanillepudding zum kochen
1 Liter Schlagsahne
100g Wallnüsse
100g Zucker weiß
Features:
    Land:

      Ingredients

      Zubereitung

      Share
      print
      (Visited 528 times, 1 visits today)

      Schritte

      1
      erledigt

      Rührteig und Füllung

      Aus Mehl, Butter, 125 g Zucker, 2 Eiern und dem Backpulver einen Rührteig herstellen und in der Springform (26cm) verteilen.
      Die Äpfel schälen und das Gehäuse ausstechen.
      100 ml Sahne, 100 g Zucker und dem Vanillepuddingpulver gut miteinander verrühren, sodass keine Klümpchen entstehen.
      Sobald die Sahne anfängt zu kochen, mehmt Ihr sie von der Herdplatte und rührt mit Hilfe eines Schneebesens das Sahne-Puddinggemisch ein.
      Noch einmal kurz erhitzen und beiseite stellen.
      Jetzt verteilt Ihr die Äpfel auf den Boden und schüttet die Vanillesahne gleichmäßig darüber.
      Den Kuchen jetzt bei 120°C für ca.1,5- 2 Stunden backen.
      Wenn Ihr die Tempertur zu hoch einstellt, dann blubbert Euch die Füllung über. Hierbei ist es einfach wichtig sich etwas Zeit zu nehmen

      Backzeit: 120°C/Ober-Unterhitze

      2
      erledigt

      Karamellisierte Wallnüsse

      Dafür benötigt Ihr unbedingt ein beschichtete Pfanne und Backpapier. Dieses legt Ihr ganz in die Nähe des Herdes.
      In dieser Pfanne röstet Ihr zunächst bei starker Hitze die Wallnüsse (natürlich ohne Schale), unter rühren an. Bitte dabei stehen bleiben, damit sie Euch nicht anbrennen.
      Nun schüttet Ihr die gerösteten Wallnüsse auf das bereit liegende Backpapier und schüttet sofort den Zucker in die Pfanne. Die Temperatur jetzt etwas runter schalten, da die Pfanne bereits richtig HEISS ist. Jetzt schmilzt auch ganz schnell der Zucker. Wenn er flüssig geworden ist, dann kommen auch die Wallnüsse wieder hinzu. Mit einem Holzlöffel alles gut umrühren und auf das Backpapier schütten. Die Masse gut auf dem Papier verteilen und auskühlen lassen.

      ACHTUNG!
      Pfanne und die karamellisierten Nüsse sind extrem heiß. Also bitte Hautkontakt vermeiden!!!!!!

      Tipp!!!
      Die Pfanne und den Kochlöffel bekommt Ihr wieder super sauber, in dem Ihr die Pfanne mit Wasser und Spülmittel gut füllt. Den Kochlöffel rein stellen und in Ruhe aufweichen lassen.

      Ihr könnt die Wallnüsse nun zerkleinern oder auch größere Stücke auf der Torte verteilen. So wie es Euch am besten gefällt.
      Ich nehme auch lieber kleinere Stücke und habe dieses Mal für die Fotos ein großes Stück auf die Torte gesetzt.

      Elke

      Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

      zurück
      Kokosmilchreis mit Weintraubensoße
      next
      Kürbis-Kartoffelstampf
      zurück
      Kokosmilchreis mit Weintraubensoße
      vor
      Kürbis-Kartoffelstampf

      9 Kommentare ausblenden

      Vielen Dank liebe Ria.
      Ich denke das wir wirklich ein ganz tolles Event haben und ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge. Ich hüpfe auch mal schnell noch zu dir rüber 😉

      Liebe Grüße Elke

      Sieht toll aus!
      In der Zutatenliste schreibst du 1l Sahne, unter Rührteig und Füllung dann 100 ml?
      Ich nehme an für die Menge braucht es 1l Flüssigkeit? Hast du schon ausprobiert, die Hälfte der Sahne durch Milch zu ersetzen?
      Viele Grüße Kirsten

      Hallo liebe Kirsten,
      vielen Dank das Du mich auf den Fehler aufmerksam gemacht hast, werde ich sofort korrigieren.
      Ich weiß das es viel Sahne ist 😉 , aber anders habe ich ihn noch nicht ausprobiert. Wenn wir ihn genießen wollen, dann machen wir ihn immer so. Er wird aber nicht so häufig gebacken und deswegen ist es mir dann auch egal.

      Liebe Grüße Elke

      Liebe Kirsten,
      ich nochmal. Da steht das du 100 ml Milch (von dem 1 Liter abgemessen) mit dem Puddingpulver und dem Zucker gut verrühren sollst und dieses dann später in die heiße Sahne einrühren sollst.

      Liebe Grüße Elke

      Kommentar schreiben

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.

      Diese Website speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Akzeptieren | Ablehnen
      637