Zwiebelbrot
Für Partys, zum Grillen oder einfach nur weil es lecker ist

1 0
Zwiebelbrot

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

600 g Mehl Type 405 oder auch Dinkelmehl
1 Pck. Hefe
1 EL Zucker
1 TL Salz
250 ml Wasser lauwarm
150 g Schmelzkäse Kräutergeschmack
100 g Butter
150 g Röstzwiebeln
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
1/2 TL Gemüsebrühe

Bequemer Shoppen mit BRING!

Bookmark setzen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Ich habe da mal wieder etwas sehr leckeres , fluffiges und würziges für Euch gebacken. Ich habe es jahrelang nicht mehr gebacken. Manchmal geraten Rezepte einfach in Vergessenheit, warum auch immer. Aber jetzt habe ich es hier verewigt und dann kommt es nicht mehr weg. Ich wünsche Euch viel Spaß beim backen und lasst es Euch ordentlich schmecken.

Features:
    Land:

      Ingredients

      Zubereitung

      Share
      print
      (Visited 4.868 times, 1 visits today)

      Schritte

      1
      erledigt
      50

      Zubereitung Teig

      Mehl, Zucker, Salz und Schmelzkäse in den Behälter einer Küchenmaschine geben. Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und dazugeben. Nun einen geschmeidigen Teig daraus kneten und den Teig an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.
      Während der Gehzeit könnt Ihr die Butter leicht erwärmen, damit sich die Röstzwiebeln und die Gewürze darin besser verteilen.

      2
      erledigt

      Zubereitung Teig Prep & Cook

      Das Knet-/und Mahlmesser in den Behälter setzen.
      Die Hefe in 250 ml lauwarmen Wasser auflösen.
      Mehl, Zucker, Salz, Kräuterschmelzkäse und die aufgelöste Hefe in den Behälter füllen.
      Teigtast P2 wählen

      3
      erledigt
      10

      Teig ausrollen und füllen

      Nachdem dem der Teig sich deutlich vergrößert hat, holt Ihr ihn am besten mit einem Teigschaber aus der Schüssel und legt ihn,wenn vorhanden, auf eine Dauerbackfolie ( Backpapier geht auch) und legt über den Teig nochmals eine Backfolie bzw. Backpapier. Nun rollt Ihr den Teig mit Hilfe eines Nudelholzes rechteckig aus. Danach löst Ihr vorsichtig die obere Backfolie, evtl auch da mit Hilfe eine Teigschabers vorsichtig ab.
      Wenn Ihr das erledigt habt, streicht Ihr den ausgerollten Teig mit der gewürzten Zwiebelbutter ein. Dafür eignet sich sehr gut ein Backpinsel.
      Wenn Ihr die Zwiebelbutter gut verteilt habt, dann rollt Ihr den Teig von der kurzen Seite aus zusammen. Dafür ist die Dauerbackfolie wirklich besser geeignet.
      Jetz Könnt ihr entscheiden ob Ihr die Rolle einfach so belasst oder ob Ihr sie der Länge nach durchschneidet. Das sieht optisch natürlich nachher viel besser aus.
      Aber alles kann und nichts muss - jeder wie er es mag ;-)
      So jetzt aber ab damit in den Backofen und lasst es Euch am besten noch warm schmecken.
      Umluft: 180°C , 20 Minuten

      4
      erledigt

      Wenn Ihr es Euch ganz einfach machen wollt

      Jetzt habe habe ich noch einen kleinen Tipp für Euch!
      Ihr könnt die Röstzwiebeln und die Gewürze auch durch eine Tüte Zwiebelsuppe ersetzten. Das haben wir auch schon einmal gemacht und wir fanden es eigentlich auch richtig lecker.

      Das ursprüngliche Rezept stammt von "Vemmina"

      Elke

      Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

      Bewertungen

      Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertung. Vielleicht möchtest Du die erste Bewertung abgeben?
      zurück
      Johannisbeer-Baisertorte
      next
      Pide mit Hackfleischfüllung
      zurück
      Johannisbeer-Baisertorte
      vor
      Pide mit Hackfleischfüllung

      Kommentar schreiben

      Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.