[Werbung] Smash Cake Torte, selbermachen
Ich liebe diese kleine Törtchen

0 0
[Werbung] Smash Cake Torte, selbermachen

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

5 Ei(er) Größe M
3 Pck Vanillezucker je 1 Pck für den Bisquit, die Sahne und der Mascarpone
150 g Zucker für den Bisquit
110 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Prise Salz
Margarine für die Form, alternativ Backtrennspray
Paniermehl oder Mehl für die Form
ca.3 EL Marmelade ca. 1 EL pro Boden, ohne Stücke
100 g Sahne reicht für 3 Böden
1 TL San-apart oder Sahnesteif
250 g Mascarpone für die Deko
250 g Sahnequark für die Deko
40 g Puderzucker für die Deko

Bequemer Shoppen mit BRING!

Jaja ich weiß, nun kommt das dritte Rezept für cake smash Torten in den Blog. Aber.......die liebe Tanja (Fotografin) hat mich gefragt ob ich mal wieder einspringen könnte für ihre Tortenfee da diese momentan keine Zeit hat. Rein zufällig passte es auch mit meinem Dienstplan und ich konnte ihr helfen. Natürlich macht es mir auch wirklich viel Spaß, sonst würde ich es ja auch nicht machen.
Dieses mal sollte die Torte etwas schlichter sein und im ombre style verziehrt werden, da Tanja der Torte mit einer Rose den letzten Schliff verleihen wollte.
Aber schau selbst was und wie ich es gemacht habe

Land:

    Ingredients

    Zubereitung

    Share

    Bei diesem Törtchen habe ich mich für einen italienischen Bisquit entschieden. Geschmacklich top, super lecker und ebenso fluffig.

    Bei einem smash cake kommt es nicht unbedingt auf die Füllung an, sondern das Aussehen ist wichtig und für gewöhnlich bleibt auch nicht mehr so viel von dem Törtchen übrig 😉 Von daher habe ich die Torte ganz einfach mit Fruchtaufstrich und Sahne gefüllt.

    Für die Dekoration habe ich mich dieses mal für eine Mascarpone-Quarkcreme entschieden weil ich diese wunderschön glatt streichen kann. Das funktioniert wesentlich besser als mit Schlagsahne. Außerdem verträgt sie auch besser die Lebensmittelfarbe. Da ist die Sahne wesentlich empfindlicher! Denn bei zuviel Farbe zersetzt sie sich und das ist natürlich sehr ärgerlich und auch schade wenn man die Sahne dann entsorgen muss. Aber mit der Zeit lernt man ja aus Fehlern und versucht es immer ein Stück besser zu machen.

    Jetzt muss ich aber schnell noch ein wenig Werbung machen. Das Grundrezept für den italienischen Bisquit habe ich in einem super tollen Backbuch von “Emmas Lieblingsstücke” gefunden. Und dieses tolle Buch findest Du für nur 7,99 € in meinem kleinen Online Shop und Versandkostenfrei ist es auch noch. Dort findest Du nicht nur Grundrezepte für verschiedene Böde, sondern auch Basics und Schritt für Schrittanleitungen. Egal ob es sich um Fondant dreht oder Buttercreme. Dieses Buch ist ein absolut wichtiger Helfer.

     

    Zum Backbuch und zu meinem kleinen Shop geht es “HIER”

     

    Und falls Du noch die passende Fotografin suchst für ein smash Cake Shooting kann ich Dir von Herzen die liebe Tanja von “Tanja Schael Fotografie” empfehlen. Ein Foto ist schöner als das andere – ich kriege einfach nie genug von ihren Fotos.

    Sie macht Schwangerschafts Shootings, Neugeborenen-und Kinder Shootings. Aber auch Hochzeiten, Verlobungen etc. Hüpf mal rüber zu ihrer wunderschönen Hompage und wenn Du einen Termin mit ihr ausmachst,telefonierst oder schreibst, dann richte ihr ganz herzliche Grüße von mir “Herzstück” aus. Denn wenn Du ein Shooting bei ihr buchst, bekommst Du dann einen Rabatt über 10 % von dem Gesamtwert.

    Tipp!! Ich habe mir ein Backset mit vier Formen gekauft um mir bei solchen Torten Zeit und Strom einzusparen. Wenn Du auch gerne backst, dann macht so ein kauf für Dich auch viel Sinn.

     

     

    Nun geht es aber zum Rezept…………

     

     

    smash cake

    print
    (Visited 185 times, 3 visits today)

    Schritte

    1
    erledigt

    Italienischer Bisquit, passend für 3 Böden a. 16 cm im Durchmesser

    Eier mit Vanillezucker und Zucker in einer Küchenmaschiene mindestens 15 Minuten auf höchster Stufe schlagen bis die Masse hell und sehr dickflüssig geworden ist.
    Den Backofen derweil schon vorheizen auf 175°C Ober-/Unterhitze.
    Die Spring- oder Backformen einfetten und mit Paniermehl oder Mehl bestäuben.
    Mehl, Speisestärke und die Prise Salz vermischen und in 3 Portionen über die Eiermasse sieben. Dazwischen immer mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.
    Den Teig gleichmäßig auf die Formen verteilen und einmal auf die Arbeitsfläche kopfen, damit die Luftblasen entweichen können.
    Den Teig goldbraun backen.
    Das dauert bei einer Form mit 16 cm im Durchmesser 20-25 Minuten.
    Jeder Ofen tickt anders.

    Ganz wichtig aber, den Ofen nicht vor Ablauf der angegebenen Backzeit öffnen um einen Stäbchentest zu machen. Denn das verträgt der Bisquit so überhaupt gar nicht und fällt dann zusammen.

    Nach dem Backen den Boden vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    2
    erledigt

    Torte füllen

    Sahne mit 1 TL San-apart und 1 Pck Vanillezucker schlagen.
    Zwei der Böden mit Marmelade einstreichen und darauf die Sahne verteilen. Aber lass rundherum den Rand frei damit die Füllung sich nicht am Rand heraus drückt.
    Die Böden aufeinander setzten und den Boden ohne Belag oben drauf setzten.
    Nun schaust Du das die Böden auch nicht schief aufeinander sitzen, falls es so ist kannst Du das durch ein wenig schieben gut korrigieren.

    Für etwa 1 Stunde kalt stellen und dann geht es weiter mit.......

    3
    erledigt

    Torte dekorieren

    Nun kommt der schönste Teil der Arbeit.
    Dafür verrührst Du Mascarpone, Sahnequark, Puderzucker und Vanillezucker mit Hilfe eines Schneebesens zu einer cremigen Masse.
    Dabei siebe ich den Puderzucker immer darüber damit keine Klümpchen entstehen können.
    Von der fertig gerührten Creme füllst Du etwa 100g ab und stellst sie beiseite.
    Jetzt streichst Du die Torte rundherum mit der Creme ein. Immer wieder mit einem Spatel schön glatt streichen. Das geht mit der Mascarpone-Quarkcreme wirklich wunderbar einfach.
    Jetzt färbst Du die übrige Creme ein.
    Da du ja 2 Farbtöne benötigst, fängst Du erst mit dem helleren Ton an. Aber Achtung!! Das Farbgel ist sehr intensiv und Du benötigst nur sehr wenig davon. Deswegen nimmst Du am besten einen Zahnstocher für die Farbe.
    Also wenn Du nun einen schönen Pastellton hast, dann nimm von der Creme nochmal die Hälfte ab und färbe diese etwas kräftiger ein.
    Jetzt streichst Du das untere Drittel der Torte mit dem dunkleren Ton ein. Auch wieder schön glatt streichen.
    Dann streichst Du den helleren Ton darüber(auf dem zweiten Drittel) und streichst das ganze wieder schön glatt (siehe Titelbild).........und schon hast Du eine Torte im ombre style dekoriert.

    4
    erledigt

    Ein paar Tipps.......

    wie Du letztendlich Deine Torte ausdeorieren möchtest, bleibt ganz Dir überlassen. Du kannst es so wie auf dem oberen Foto mit echten Rosen verzieren oder auch evtl mit mini Marshmallows oder auch mit übrig gebliebener Creme der Torte noch Tupfen aufsetzten.
    Das Ergebnis ist ganz bestimmt immer super schön und vor allen Dingen mit "viel Liebe" selbstgemacht und einzig und allein darauf kommt es ja an.

    Elke

    Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

    Pasta Salat mediterane Art
    zurück
    Pasta Salat mediterane Art
    Aprikosen-Kirsch Fruchtaufstrich
    next
    Aprikosen-Kirsch Fruchtaufstrich oder doch Marmelade?
    Pasta Salat mediterane Art
    zurück
    Pasta Salat mediterane Art
    Aprikosen-Kirsch Fruchtaufstrich
    vor
    Aprikosen-Kirsch Fruchtaufstrich oder doch Marmelade?

    Kommentar schreiben

    Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.
    Diese Website speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Akzeptieren | Ablehnen
    629