0 0
Pide mit Hackfleischfüllung

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

Portionen:
500g Mehl
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
100ml Wasser
150ml Milch
1 Ei
1 große Zwiebel vorzugsweise rote
1 Zehe Knoblauch
1 Bund Petersilie glatte
200g Tomaten gehackte aus der Dose
250g Hackfleisch vom Rind
3 EL Öl zum anbraten
1 EL Tomatenmark
Chilliflocken
Pfeffer schwarz,aus der Mühle
Paprika edelsüß
Kreuzkümmel gemahlen
Salz

Pide mit Hackfleischfüllung

ein original türkisches Familienrezept

Features:
  • Scharf
Land:

    Dieses mega leckere Rezept habe ich von der freundlichsten Kassierein von Netto bekommen. Sie hat mir ihr Familienrezpet verraten.
    Herzlichen Dank liebe Bircan, Familie Herzstück hat ein neues Lieblingsgericht.
    Es ist überhaupt nicht schwierig. Wir haben den Teig in unserer Krups Prep and Cook zubereitet. Das geht natürlich auch in jeder anderen Küchenmaschine und wenn Ihr mit der Hand knetet, braucht Ihr dafür dann mehr Wasser.

    Also Ihr Lieben, Ihr findet hier die Anleitung für die herkömmliche Küchenmaschine und auch die Kurzanleitung für Prep and Cook.
    Bei der Prep and Cook habe ich nicht jeden Arbeitschritt gemacht, weil meiner Meinung nach dadurch keinerlei Zeit eingespart hätte

    • 70
    • Portionen 8
    • Medium

    Ingredients

    Zubereitung

    Share
    print
    (Visited 604 times, 7 visits today)

    Schritte

    1
    erledigt
    50

    Zubereitung Hefeteig in einer Küchenmaschine und Krups Prep and Cook

    Die Hefe zerbröseln und mit der Milch und dem Wasser in einem Topf unter rühren erwärmen bis sich die Hefe aufgelöst hat.
    Mehl, Salz, Ei und die aufgelöste Hefe in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und kneten lassen bis sich ein geschmeidiger Teig entwickelt hat. Nun den Teig an einem warmen Ort 30-30 Minuten gehen lassen bis er sich deutlich vergrößert hat.

    Für Prep and Cook:
    Das Knet-/und Mahlmesser einsetzten.
    Milch, Wasser und zerbröselte Hefe hinein geben.
    Deckel verschließen und manuell Stufe 4, 50°C, 2 Minuten einstellen.
    Danach Mehl, Salz und Ei zugügen. Deckel verschließen.
    Teigtaste,P2 wählen.

    2
    erledigt

    Zubereitung Hackfleischfüllung

    Während der Gehzeit könnt Ihr jetzt stressfrei die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken. Die Petersiele klein schneiden. Aber nicht miteinander vermischen, da die Petersilie zum Schluss in die Pfanne kommt.
    Bei der glatten Petersilie werden die Stängel mit verwendet.
    Danach erhitzt Ihr das Öl in der Pfanne und bratet das Hackfleisch mit den Zwiebel gut an. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Knoblauch und das Tomatenmark dazu und mit den gehackten Tomaten ablöschen. Jetzt schmeckt Ihr nach eigenem Geschmack mit den restlichen Gewürzen ab.
    Wir lieben es würzig und haben dementsprechend krätig abgeschmeckt

    3
    erledigt
    15

    Teig ausrollen, füllen, formen und backen

    Nun geht es weiter mit dem Hefeteig. Dazu löst Ihr den Teig mit Hilfe eines Schabers aus der Schüssel und knetet ihn noch einmal kräftig durch. Evtl braucht Ihr dafür etwas Mehl, damit er sich sich besser von der Arbeitsfläche und den Händen löst. Am besten formt Ihr den Teig jetzt zu einer Rolle, schneidet daraus 6-8 Stücke und formt daraus Kugeln ( siehe Foto). Denn die Kugeln lassen sich einfach schöner ausrollen. Stellt Euch jetzt am besten die Backbleche ganz nah an den Platz wo Ihr die Teigkugeln ausrollen möchtet. Auf ein Backblech passen 3, maximal 4 Pide.
    Nun rollt Ihr mit Hilfe eines Nudelholzes nach und nach die Kugeln aus (siehe Foto) und legt den ausgerollten Teig vorsichtig auf ein Backblech. Nun verteilt Ihr mit einem Esslöffel das fertig gebratene Hackfleisch auf den Teig. Achtet darauf, dass rundherum ein Rand frei bleibt! Jetzt klappt Ihr den Teigrand von allen Seiten nach innen um und die Spitzen drückt Ihr etwas zusammen, damit sie beim backen nicht auseinander gehen. Zu guter Letzt pinselt Ihr den Teig noch mit Eigelb ein und dann ab damit in den Ofen.

    Die Backzeit beträgt im vorgeheitzten Ofen bei 180 °C ca. 10 Minuten.

    Guten Appetit

    Elke

    Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

    zurück
    Zwiebelbrot
    next
    Rumfort-Konfitüre
    zurück
    Zwiebelbrot
    vor
    Rumfort-Konfitüre

    2 Kommentare ausblenden

    Liebe Elke,
    einfach klasse – ich wollte Pide schon immer mal selber machen, bin aber einfach „drüber weg gekommen“… und dann war plötzlich hier bei Herzstück das Rezept! Schnell und einfach in der Zubereitung, perfekt beschrieben und saulecker. Die Zubereitung hat übrigens auch im Thermomix TM5 hervorragend funktioniert 🙂
    Ich danke Dir ganz herzlich – und natürlich auch Bircan – für das fingerleck-leckere Rezept. <3

    Hallo liebe Sanni
    vielen lieben Dank für Dein Feedback. Das freut mich wirklich sehr. Vor allen Dingen weil Du es auch direkt im TM5 ausprobiert hast.

    Herzliche Grüße Elke

    Kommentar schreiben

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen