Ossobuco

Langsam kocht besser !

Unter diesem Motto feiert die liebe Gabi Frankemölle ihren  zehnjährigen Blog Geburtstag.

Jeder der mitmachen möchte ist herzlich eingeladen. Gabi kocht mit dem Slowcooker und wünscht sich von Euch Rezepte die sehr lange köcheln müssen. Egal ob süß oder salzig , ob aus dem Backofen oder vom Herd. Immer rüber damit zu Gabis Crocky Blog 

Das ist mein Rezept für Gabi

 Ossobuco

Italienische Hauptspeise

Die italienische Küche ist für mich unschlagbar vielfältig.

Man kann auch mit wenig finanziellen Aufwand ganz besondere Gerichte herstellen wie zum Beispiel dieses Rezept.

Es köchelt schön langsam vor sich hin und ihr habt noch viel Zeit um andere Dinge zu erledigen.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Rinderbeinscheiben ca. 250 g pro Stück
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 El Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Dosen Kirschtomaten , mit Schale in Tomatensaft ( 400 gDose )
  • 1/4 l trockener Rotwein
  • 1/2 Tl Rosmarin , getrocknet
  • 1 TL Thymian , getrocknet
  • 2 Bund Suppengrün
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • zum garnieren jeweils 1 Zweig Rosmarin , glatte Petersilie und Thymian und ein paar fein geschnittene Streifen Zitronenschale

 

 

 

 

 

 

beinscheibe
Beinscheibe kräfitg anbraten

 

 

 

Zubereitung von Ossobuco

  1. Fleisch waschen , trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten.
  3. Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen , würfeln und kurz mitdünsten.
  4. Geschälte Tomaten und Wein zugeben.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen, Rosmarin und Thymian zufügen, aufkochen und zugedeckt ca. 4 Stunden zugedeckt schmoren lassen.
  6. Suppengrün putzen , waschen und klein schneiden.
  7.  Nach den 4 Stunden Garzeit das Suppengrün  zufügen und weiterere 30 Minuten köcheln lassen .
  8. Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken.
  9. Zitrone waschen, trocken reiben , dünn schälen. Schale in feine Streifen schneiden.
  10. Restliche Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  11. Alles zusammen mischen und vor dem Servieren unterheben.
  12. Mit Rosmarin , Petersilie , Thymian  und ein paar sehr fein geschnittenen Zitronenschalen garnieren.

 

 

 

 

 

osso4

 

 

 

 

Liebe Gabi , alles Liebe und Gute von mir und mach Bitte weiter so <3


Blogevent 10 Jahre Crockyblog
print
(Visited 156 times, 1 visits today)

Elke

Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

6 Kommentare ausblenden

Liebe Elke – ja, Ossobuco ist ein Musterbeispiel von “langsam kocht besser”, ein echtes Sonntagessen 😉 Dankeschön & hoffentlich bis bald mal wieder bei den Ruhrpott-Foodies 😉

Liebe Elke!
Das ist wieder ein tolles Rezept von dir!
Mein Mann ist mittlerweile ein Fan von deiner Seite und wenn ich höre “Oh, das sieht aber gut aus!” Dann weiß ich was ich kochen darf ?
Ich freue mich immer wieder Neues von dir zu lesen!
Liebe Grüße
Tina

Hallo liebe Sanni , da freue ich mich aber sehr. Hast du einen ? Ich noch nicht, bin aber ganz scharf drauf . Also ich habe gestern bei der Aktion gewonnen und bin mal gespannt was ich von diesen tollen Gewinnen bekomme. Ich halte dich auch dem laufenden.
Ganz liebe grüße Elke

Kommentarfunktion geschlossen.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.
Diese Website speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Akzeptieren | Ablehnen
589