Rübstiel-Eintopf

oder auch futtern wie bei Muttern

Wer liebt sie nicht, die gute alte Hausmannskost?

Noch nie war es so einfach ein Rezept für den Blog fertigzustellen. Dieses Rezept habe von meiner Mutter bekommen und aufgeschrieben. Sie hat es gekocht und ich brauchte nur noch fotografieren und genießen, herrlich. Das nennt man wohl Teamwork. Dieses wunderbare Rübstiel-Eintopf Rezept ist unter einigen anderen immernoch eines meiner Leibgerichte. So ein Eintopf geht doch immer, finde ich. Nun, war sie so lieb und hat es mir  und somit auch Euch verraten. Ich werde ihr jetzt nach und nach ein paar Rezepte entlocken und sie hier veröffentlichen  😉 Danke für Deine Hilfe Mama <3

Rübstiel-Eintopf

Was ist eigentlich Rübstiel?

Als Rübstiel bezeichnet man die als Gemüse verwendeten Stiele und Blätter einiger Unterarten des Rübsen. Meist handelt es sich um die jungen gestielten Blätter der Speiserübe. Daneben gibt es eine aus dem wilden Rübsen (Stängelkohl, Brassica rapa ssp. silvestris) gezüchtete Sorte „Namenia“ und eine eigenständige Varietät mit stark gefiederten Blättern (Brassica rapa var. rapifera subvar. pabularia), die keine bzw. nur eine kleine Rübe bilden. ( Quelle ,Wikipedia )

Zutaten für 4 Personen

( Bei uns gab es immer große Portionen )

  • 1,5 kg Rübstiel
  • 700 g Kartoffeln
  • 200 g dicke Rippe oder Bauchfleisch
  • 4 dünne Mettwürstchen
  • Gemüsebrühe
  • Salz , Pfeffer
  • 1 Becher süße Sahne

 

 

 

 

Rübstiel-Eintopf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung

  1. den unteren Strunk ca. 3 cm abschneiden und die oberen dicken Blätter entfernen , da sie leicht bitter schmecken.
  2. Die Stiele mit den zarten Blättern in ca. 2-3 cm lange Stücke schneiden , gründlich waschen und abtropfen lassen.
  3. Kartoffeln schälen , waschen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Fleisch und Mettwurst in etwas Brühe garen.
  5. Dann Kartoffeln und Rübstiel dazu geben , mit Salz und Pfeffer würzen und so lange köcheln lassen bis das Rübstiel noch bißfest ist .
  6. Das gegarte Fleisch heraus nehmen und das Gemüse etwas stampfen ( sollte sämig sein )
  7. 1 Becher Sahne und das Fleisch dazugeben und langsam ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen .

Tip : Schmeckt auch sehr gut mit Hackbällchen aus frischem Mett.

Rübstiel-Eintopf

(Visited 160 times, 1 visits today)

Elke

Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.