Weintrauben-Zwiebel-Chutney
Ein Traum zu gebratenem Lammfleisch und Schafskäse oder auch zum Grillen. #Weintraubensession

0 0
Weintrauben-Zwiebel-Chutney

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

500g Trauben rote, kernlos
3 Zwiebeln rote
1 Zweig Rosmarin die Nadeln fein geackt oder geschnitten
5 Zweige Thymian die Blätter von den Stielen zupfen
80ml Rotwein Essig
50g Zucker brauner Rohrzucker
2 Zehen Knoblauch
Salz aus der Mühle
Pfeffer aus der Mühle

Heute habe ich für Euch ein Weintrauben-Chutney.
Das solltet Ihr unbedingt probieren.
Es ist ganz einfach, aber unglaublich im Geschmack.
Wir haben es zu einer Lammkeule gegessen und als beides zusammen in der Mache war, hat das ganze Haus nach Urlaub gerochen und wir konnten es kaum aushalten das Essen endlich zu genießen.
Hier haben sich die vier Komponenten, die man zum abschmecken braucht, perfekt vereint.
Die Süße, die Schärfe,die Säure und das Salzige

Features:
  • Gluten Frei

Ingredients

Zubereitung

Share

 

Merken

Merken

print

(Visited 206 times, 1 visits today)

Schritte

1
erledigt

Vorbereitung

Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.
Den Knoblauch schälen und in in feine Scheiben schneiden.
Thymian und Rosmarin waschen und mit Haushaltsrolle trocken tupfen.
Die Blätter und Nadeln von den Stielen zupfen und den Rosmarin ganz fein schneiden.

2
erledigt

Zubereitung im Topf

Essig, Zucker, Zwiebeln, Knoblauch und die Kräuter in einen Topf geben und unter rühren kurz aufkochen lassen.
Auf mittelere Temperatur stellen und mit Deckel 15 Minuten köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder mal umrühren.
Nach den 15 Minuten kommen die Weintrauben mit in den Topf.
Nochmals aufkochen lassen, wieder die Temperatur auf mittlere Stufe stellen und ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen.
Das Rühren bitte nicht vergessen !!!!
Zuerst ist das Chutney sehr flüssig durch den Saft der Trauben. Also müsst Ihr das Chutney etwas einreduzieren lassen.

Was ist einreduzieren ????
Einreduzieren bedeutet ganz einfach nur die Flüssigkeit etwas verkochen zu lassen. Dadurch wird das Chutney etwas sämiger und auch geschmacksintensiver.

Zm Schluss nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist das Chutney.

Wenn Ihr das Chutney nicht sofort verbrauchen möchtet, dann könnt Ihr es in saubere und gut verschließbare Gläser füllen. Dort hält es sich gut verschlossen und dunkel gelagert, ca. 2 Monate

Elke

Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

zurück
Weintraubentarte
next
Kokosmilchreis mit Weintraubensoße
zurück
Weintraubentarte
vor
Kokosmilchreis mit Weintraubensoße

Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen