Kürbis-Kartoffelstampf
Wir lieben Kürbis und wir lieben Kartoffelstampf.........also warum nicht gleich miteinander kombinieren

0 0
Kürbis-Kartoffelstampf

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

Portionen:
1 Hokaido ca. 850g
5 Kartoffeln mittelgroß, mehligkochend, ca. 500g
2-3 TL Suppengewürz vorzugsweise selbst hergestelltes. Das Rezept findest über diesem hier oder über die Suchfunktion
Salz nach Geschmack
1-2 EL Butter
Milch kommt darauf an ob Du es fester oder weicher haben möchtest
2 Lauchzwiebel

Der Herbst ist da und mit ihm der gute alte Kürbis.
Du kannst diesen Kürbis-Kartoffelstampf als Beilage reichen oder einfach als Hauptspeise genießen. Wenn Du den Stampf als Beilge genießen möchtest, dann empfehle ich Dir Lammlachs dazu. Es passt hervorragend zusammen . Uns hat der Stampf sooo gut geschmeckt, dass uns nichts anderes dazu fehlte.
Probiere es einfach aus und sage mir wie er bei Dir angekommen ist.

Features:
    Land:

      Ingredients

      Zubereitung

      Share
      print
      (Visited 165 times, 1 visits today)

      Schritte

      1
      erledigt

      Zubereitung

      Der Hokaido wird ja mit Schale gekocht und das liebe ich außer dem Geschmack, ganz besonders an ihm.
      Also Du schneidest den Kübis in grobe Stücke und entfernst aber das Innere (Fäden und Kerne) mit Hilfe eines Löffels.
      Die Kartoffeln wie gewohnt schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.
      Nun gibst Du das Gemüse mit 2 TL Suppengewürz in einen Topf und füllst so viel Wasser dazu bist das Gemüse bedeckt ist.
      Die Kochzeit beträgt ca. 10 - 15 Minuten. Probier es zwischendurch einfach mal mit einer Gabel ob die Kartoffel und der Kürbis weich gekocht sind.
      Wenn das der Fall ist, schüttest du das Wasser ab und und gibst etwas Milch und Butter zu. Nun stampft Du das Gemüse kräftig durch und schmeckst es mit Salz und evtl noch etwas Muskatnuss ab.
      Die Lauchzwiebeln schneidest Du in feine Ringe und hebst sie zum Schluss unter. Einige Zwiebelringe kannst du zur Dekoration übrig lassen und damit den Stampf beim anrichten verzieren.

      Elke

      Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

      zurück
      Apfel in Vanillesahne mit karamellisierten Wallnüssen
      next
      Weintrauben-Likör
      zurück
      Apfel in Vanillesahne mit karamellisierten Wallnüssen
      vor
      Weintrauben-Likör

      6 Kommentare ausblenden

      Huhu liebe Mandy,
      verzeih, dass ich jetzt erst schreibe. Ich konnte nicht früher. Freut mich riesig das der Stampf so gut ankommt. Dann halte mich mal auf dem laufenden, wie er bei dir ankam. <3

      Hallo Ria,
      sehr gerne. Meine älteste Tochter will ihn am liebsten auch mehrmals die Woche haben.

      Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche 🙂

      Kommentar schreiben

      Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

      Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

      Schließen