0 0
Cake Smash Torte, ganz einfach selbst herstellen

Teilen auf Sozialen Netzwerken:

url kopieren und teilen

Zutaten

1 Tüte (37g) Vanillepudding zum kochen
63 g Mehl Type 405 Mehl & Pudding müssen zusammen 100 g ergeben
100 g Zucker
3 Eiweiß
3 Eigelb
1 Prise Salz
1 Glas Marmelade ohne Stücke
600 g Konditorsahne durch den höheren Fettgehalt wird auch ohne Sahnesteif schon fest und lässt sich super verarbeiten
Lebensmittelfarbe vorzugsweise von Wilton (bekommt Ihr im Internet)
Springform 18 cm im Durchmesser
Spritzbeutel
Spritztülle siehe Foto

Cake Smash Torte, ganz einfach selbst herstellen

Ihr plant für den ersten Geburtstag Eures Kindes ein Cake Smash Shooting und möchtet die Torte dazu selbst herstellen ? Dann seid Ihr hier genau richtig !

Land:

    Ich habe schon mehrfach für eine liebe Freundin ( eine begnadete Fotografin), Cake Smash Torten backen dürfen. Diese Fotos habe ich auch hier auf dem Blog nach und nach veröffentlicht. Seit dem habe ich enorm hohe Suchanfragen für Cake Smash Torten. Das bedeutet, dass ganz viele Mütter nach einem passenden Rezept suchen um für ihren Liebling selbst ein Törtchen zu backen und das finde ich super.
    Also Ihr lieben Mamis da draußen, ich habe da ein ganz einfaches Rezept für Euch !
    Ich habe mich für ein gelingsicheres Rezept entschieden und hoffe sehr, dass ich Euch damit weiterhelfen kann.

    Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Sahne nicht allzuviel Farbe verträgt. Wenn Ihr passtell Töne haben möchtet, dann funktioniert es super gut mit Sahne. Wenn Sahne zu viel Farbe bekommt, dann zersetzt sie sich und Ihr müsst von vorne anfangen.
    Wollt Ihr allerdings ganz kräftige Farben, dann empfehle ich Euch eine Frischkäse-Buttercreme. Dafür findet Ihr oben in der Suchfunktion aber auch ein passendes Rezept unter "Pink Petal Cake".
    Solltet Ihr jetzt noch auf der Suche nach der richtigen Fotografin sein, dann empfehle ich Euch die liebe Tanja Schael www.tanjaschaelfotografie.com . Schaut Euch mal ihre Seite an, sie ist unglaublich talentiert.

    • Medium

    Ingredients

    Zubereitung

    Share
    print
    (Visited 99 times, 1 visits today)

    Schritte

    1
    erledigt

    Zubereitung Bisquit

    Aus dem Eiweiß, der Prise Salz und dem Zucker stellt Ihr zunächst einen festen Baiser her. Dafür braucht Ihr aber Geduld, eine fettfreie Schüssel und auch fettfreie Rührstäbe. Fettfrei bekommt Ihr es zu 100 % , wenn Ihr Schüssel und Rührstäbe mit Essig reinigt.
    Das Eiweiß wird mit dem Salz angeschlagen bis sich Bläschen bilden und erst dann lasst ihr den Zucker einrieseln. Nun so lange schlagen bis sich das Eiweiß schön ziehen lässt (siehe Foto). Wenn Ihr das geschafft habt, verquirlt Ihr das Eigelb, schüttet es zum Eiweiß und hebt das Eigelb mit einem Schneebesen unter.
    Das Puddingpulver (37g) füllt Ihr mit dem Mehl auf, so dass Ihr auf gesamt 100 g kommt. Nun wird das Pudding-/Mehlgemisch über die Eimasse gesiebt und ebenfalls mit dem Schneebesen untergehoben. Jetzt könnt Ihr auch Lebensmittelfarbe mit in den Teig geben und ebenfalls mit unterheben.
    Falls Ihr keine beschichtete Backform habt, solltet Ihr diese dann natürlich mit Margarine oder Trennfett einfetten. Ich lege eigenlich immer Backpapier auf den Boden, somit löst sich der Boden natürlich super aus der Form.
    Also, weiter geht es! Den Bisquitteig füllt Ihr jetzt in die Springform, streicht ihn glatt und stellt ihn für ca. 25 Minuten , mittlere Schiene, in den Ofen. Ich bevorzuge 200°C/Ober-/Unterhitze. Nach ca. 20 Minuten macht Ihr mal einen Stäbchentest! Klebt der Teig noch an dem Stäbchen, dann braucht er noch die 5 Minuten, bleibt nicht am Stäbchen hängen, dann ist der Bisquir fertig. Ich sage Euch das, da jeder Ofen etwas anders tickt und ich mache es schon automatisch bei jedem Backvorgang.
    Nach dem Backen sollte der Bisquit in Ruhe auskühlen !

    2
    erledigt

    Füllen und verziehren mit Sahne

    Wenn der Bisquit ausgekühlt ist, teilt Ihr ihn mit einem Messer zweimal waagerecht durch und verstreicht auf 2 der Böden jeweils 2-3 El Marmelade. Achtet aber darauf, den Rand frei zu lassen. Damit verhindert Ihr, dass Die Marmelade später an den Seiten heraus kommt.
    Jetzt schlagt Ihr die Sahne steif. Die Sahne sollte immer schön kalt sein!
    500 g braucht Ihr zum füllen und einstreichen und 100 g für die kleinen Sahneblüten
    Nun könnt Ihr einen mit Marmelade eingestrichenen Boden schon auf eine Tortenplatte stellen und verteilt ca. 3 El Sahne darüber. Alles glatt streichen und den zweiten Boden mit Marmelade drauf setzen. Auch hier ca. 3 EL Sahne drüber geben und ebenfals glatt streichen. Nun kommt der letzte Boden drüber und jetzt streicht Ihr die Torte rundherum mit Sahne ein (siehe Foto).
    Mit Hilfe eines Spatels oder auch mit einem Lineal bekommt Ihr die Sahne schön glatt gestrichen. Bei dieser Torte habe ich wie Ihr sehen könnt, nicht ganz so viel Sahne an den Rand gestrichen, damit der gefärbte Bisquit zum Vorschein kommen konnte.
    Nun füllt Ihr die restliche Sahne zum ausdekorienen in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und tupft rundherum am unteren und oberen Rand kleine Blüten. Super süß sieht es noch aus wenn Ihr oben auf noch pastellfarbene Zuckerkonfettis verteilt.
    Ich habe bei dieser Torte nur 100g Sahne gefärbt und die Sahne zum füllen und einstreichen weiß gelassen, damit wie bei dieser Torte eben der gefärbte Boden zu erkennen ist ( Naked Cake ) Aber das bleibt jedem selbst überlassen wie das Törtchen werden soll.

    Elke

    Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

    zurück
    Rumfort-Konfitüre
    http://herzstueck-online.de/
    next
    Heidelbeertarte
    zurück
    Rumfort-Konfitüre
    http://herzstueck-online.de/
    vor
    Heidelbeertarte

    Kommentar schreiben

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen