Heidelbeer-Apfel-Marmelade mit Zimt und Vanille

Heidelbeer-Apfel-Marmelade mit Vanille und Zimt

Diese besonders leckere Marmelde ist ein must have bei uns und darf einfach nie ausgehen .

Ich bin ja ein großer Vanille und Zimt Fan und diese beiden Gewürze vollenden einfach den Geschmack dieser Marmelade .

Dieses leckere Nascherl wird  ganzjährig in meiner Küche  hergestellt und ist schnell vernascht . Ganz nebenbei ist sie auch ein sehr beliebtes Geschenk . Obwohl , wenn ich ehrlich bin, verschenke ich sie überhaupt nicht gerne weil ich mir ja dann wieder ein Glas fehlt 😉 . Damit ich nichts mehr verschenken muss ,teile ich lieber  heute mit euch allen dieses Rezept.

 

 

 

Zutaten :

  • 800 g Heidelbeeren
  • 1 großer säuerlicher Apfel
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 4 El brauner Zucker
  • Das Mark einer Vanilleschote , vorzugsweise Bourbon Vanille
  • 1 TL Zimt
  • etwas Zitronensaft

 

 

 

Zubereitung :

  1. Den Apfel schälen , entkernen und in Stücke schneiden.
  2. Die Heidelbeeren verlesen und zusammen mit dem Apfel in einen hohen Topf geben.
  3. Jetzt pürierst du die Früchte mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse .
  4. Nun gibst du den Gelierzucker , den braunen Zucker , etwas Zitronensaft , Zimt und Vanille hinzu und verührst das ganz miteinander .
  5. Jetzt hast du erstmal eine Stunde Zeit um etwas anderes zu tun , denn die Fruchtmasse soll jetzt erstmal in Ruhe solange durchziehen .
  6. Saubere gut verschließbare Gläser bereit stellen .
  7. Nach der Ruhezeit bringst du jetzt die Fruchtmasse unter Rühren zum Kochen bringen . Die Kochzeit beträgt ca. 4 Minuten. Mein Tipp : Ich nehme eigentlich immer einen Teelöffel zur Probe heraus und lasse ihn kurz auf einem kleinen Teller abkühlen . Somit erkenne ich ob die Marmelade die richtige Konsistenz hat .
  8. Nach der Kochzeit füllst du die Marmelade zügig in die bereit gestellten Gläser um . Schnell den deckel drauf, gut verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  9. Jetzt habe ich noch einen super Tipp für dich : Fülle die fertig gekochte Marmelade erst in einen großen Messbecher um  und damit füllst du dann die Marmelade in die Gläser ein. Mit dieser Methode kannst du dir richtig viel Schlabberei ersparen 😉

Merken

Merken

print

(Visited 1.140 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Elke

Meine Küche ist das Herzstück unseres Hauses. Mein Hobby ist eine Herzensangelegenheit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen